20.06.2017

Netzwerktreffen "Afrikanischer Wels in Kreislaufanlagen"

Am 14.06.2017 trafen sich zum ersten Mal seit es Aquakulturen für Afrikanischen Wels in Deutschland gibt, über 20 Erzeuger und Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik zu einem Erfahrungsaustausch über diese besondere Fischart in Sukow bei Schwerin. In drei Fachvorträgen ging es unter anderem um Anlagentechnik, Fütterung, Aquaponik und die Aufzucht von Pflanzen in Fischwasser mit den Referenten Dr. Günther Scheibe von PAL-Anlagenbau, Dr. Florian Nagel von Aller Aqua Research und Prof. Dr. Harry Palm von der Universität Rostock.

mehr erfahren...

01.06.2017

Stallcheck – ist die Kühlung sommertauglich ?!

Die negativen Auswirkungen von zu viel Wärme im Stall sind bekannt, verminderte Futteraufnahme, mangelnde Fruchtbarkeit, sinkende Milchleistung u.ä. Checken Sie die „Schwachstellen“ am Stall, hier einige Tips zur Abhilfe.

Mehr erfahren...

05.04.2017

Aquaponik in Wien

Von Dezember 2016 bis April 2017 hat PAL Anlagenbau bei der Blün GmbH, einem Wiener Gemüseproduzenten, drei geschlossene Kreisläufe zur Fischproduktion und - aufzucht errichtet. Die unterschiedlichen Kreisläufe bestehen aus einer Warmwasserkreislaufanlage zur Mast  von 6t Afrikanischen Welsen, in einem 40 Fuß Container (PAL-SPEZIAL), eine Mastanlage für 5t Tilapia und einer Jungfischanlage für 12.000 Tilapiasetzlinge pro Jahr. Ziel der Wiener Aquaponiker ist die regionale Lebensmittelproduktion im urbanen Raum. Zur Verknüpfung der Fischzucht mit dem Gemüsebau wird nachhaltige Technologie eingesetzt. Dabei wird nährstoffreiches Prozesswasser aus den Kreisläufen zur Nährstoffversorgung und Bewässerung der Gemüsepflanzen genutzt.

mehr erfahren.......

19.11.2016

PAL mit attraktiven Lösungen für die Welsproduktion

Vier Tage stand das Team der "Fischleute" von PAL Anlagenbau den Besuchern rund um die Welsproduktion Rede und Antwort. Beeindruckend die Besucherzahlen und das fachliche Interesse. Unsere Philosophie, dass Produktionssystem von der Jungfischbereitstellung bis zum Produkt an der Verkaufstheke zu betrachten, überzeugte. Angebote für Komplettlösungen, z.B. für 180 kg Welsfilet / Woche = 24 t Rohfisch / Jahr, sind für Landwirte, die ein weiteres "Standbein" suchen sehr attraktiv. Der Fischcontainer "PAL-Spezial" als Einsteigermodell für eine Jahresproduktion von ca. 6t Wels im "plug and play" -System führte zu ersten Kaufanfragen.

Den optischen Hingucker am Stand bildete ein INAPRO - Aquaponic - Modell, Demonstrationsbeispiel für zukünftige Lösungen einer kombinierten Fisch- und Gemüseproduktion.

Die vielen Anfragen und Diskussionen bestätigen, dass wir mit unseren Lösungen einen Beitrag für zukunftsfähige Verfahren der Fischproduktion bieten, wir freuen uns auf die vor uns liegende Arbeit.

Juli 2016

PAL-Anlagenbau zeigt "urbane Aquaponic-Modelle"

Ziel des EU-Projektes INAPRO  sind neben dem Nachweis der praktischen Machbarkeit von Aquaponicsystemen, Lösungsansätze für „urbane Systeme“ zu entwickeln. Auf einer Grundfläche von ca. 20m² bauten PAL-Mitarbeiter eine kleine Aquaponicanlage, die erst zur „Hortivation“ (kleine Schwester der Weltleitmesse IPM Essen) in Kalkar vom 13.bis. 15.Juni 2016 und seit dem 01.Juli 2016 im DRIVE. Volkswagen Group Forum in Berlin gezeigt wird.

Kalkar: „Unsere Aussteller berichten von intensiven und qualitativ hochwertigen Gesprächen mit den Fachbesuchern“, resümiert Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen. Die innovative Kombination von Fisch-und Pflanzenproduktion war der Eye-Catcher im Bereich „Urban Gardening“.

Berlin:  „HUMAN FACTOR-Endless Prototyping“-unter diesem Motto präsentieren Künstler, Ingenieure, Technologen und Wissenschaftler Lösungsansätze in Form von Prototypen, die sich mit den zentralen Herausforderungen des digitalen Zeitalters auseinandersetzen. Zentrales Thema ist der Faktor Mensch zwischen Kunst und Wissenschaft.

Die ersten Reaktionen der Besucher zeigen, dass wir mit unserem Modell (gemeinsam gestaltet mit Wenke Förster, IGB Berlin)  bei den Besuchern großes Interesse an  einer nachhaltigen Produktionweise von Lebensmitteln finden.